VR kann die Luft-und Raumfahrtindustrie auf neue Höhen bringen

image-10

Unter den vielen Branchen, die durch Technologie revolutioniert werden, ist die Luftfahrt eine mit großem Vorteilspotenzial. Unterstützt wird dies durch die zahlreichen weltweit veranstalteten Aviation Foren und Festivals, um innovative Geschäftsmodelle und Technologien wie Virtual Reality bei Luft- und Raumfahrtunternehmen zu fördern. In diesem Bereich wird VR bereits für eine Reihe von Anwendungen eingesetzt. Wir präsentieren eine Zusammenfassung der bestehenden und potenziellen Anwendungsfälle dieser vielseitigen Technologie.

 

Virtuelles Prototyping für Flugzeuge

Ähnlich wie für die Bereiche Architektur und Bauwesen bietet Virtual Prototyping auch für die Luftfahrtindustrie äußerst nützliche Anwendungen. Digitale Mock-Ups können in Echtzeit nach verschiedenen Funktionskriterien wie Ergonomie, Ästhetik und neuesten Technologie-Updates erstellt werden. Während der Konstruktionsphase können verschiedene Abteilungen zusammenarbeiten, z.B. können Ingenieure Hydrauliksysteme und Aerodynamik untersuchen, während Montagepersonal den Bauraum interaktiv untersuchen kann. 3D-Konstruktionsprüfungen mit haptischen Kontrollen können durchgeführt werden, um Feedback von ausländischen Designern zu erhalten, ohne Reisekosten zu verursachen. Die Kosten für den Bau unzähliger physischer Prototypen, die mehrere kostspielige Iterationen erfordern, können ebenfalls vermieden und Zeit gespart werden. So wird die bestmögliche Benutzeroberfläche und das bestmögliche ergonomische Design gewährleistet, während gleichzeitig die Lernkurve für den Bau zukünftiger Flugzeugmodelle verkürzt und ein großer Schritt nach vorne im Bereich Lean Manufacturing getan wird.

 

Wartung

Ingenieure können durch die VR Multi-User Collaboration Software virtuell bei den Reparatur- und Wartungsarbeiten helfen. So können Hobbyisten oder Nachwuchskräfte aus der Ferne von leitenden Technikern unterstützt werden, ohne dass sie persönlich vor Ort sein müssen. Der Einsatz von interaktiven VR-Handschuhen bedeutet ein effektiveres haptisches Feedback, so dass die genauen Probleme aufgezeigt oder die erforderlichen Aktionen virtuell dargestellt werden können, wodurch unklare verbale Anweisungen in physische und interaktive umgesetzt werden.

 

Training

Flugsimulatoren gehören seit langem zur Ausbildung in der Luftfahrt. Mit dem Aufkommen von VR erreicht dieses Training jedoch ein sehr realistisches Niveau bei gleichzeitig höherem Komfort. Anstatt viel Platz für echte Cockpits und große Displays zu benötigen, vermögen VR-Flugsimulatoren ein immersives und interaktives Erlebnis nur mit Hilfe eines Headsets darzustellen. Neben dem zusätzlichen Vorteil der Tragbarkeit sind die Gesamtkosten dieser Headsets wesentlich geringer als bei der Ausbildung mit traditionellen Flugsimulatoren. So können Piloten während des Trainingsprozesses in einer sehr realistischen Umgebung in Sicherheit aus Fehlern lernen, in der alle Lernszenarien ohne Einschränkungen simuliert werden können.

Lufthansa training

Darüber hinaus kann das Kabinenpersonal auch mit VR geschult werden. Dies ist besonders nützlich für eine Reihe von Stresssituationen wie das Leisten medizinischer Hilfe für Passagiere, Notlandungen und sogar für sehr traumatische Umstände wie Entführungen und Terroranschläge. Ein weiterer Vorteil ist, dass man ein Flugzeug nicht für Trainingszwecke bereithalten muss, da VR genau die gleiche Trainingsumgebung kostengünstiger erschaffen kann. Lufthansa Aviation Training hat kürzlich Virtual-Reality-Hubs eröffnet, um sicherheitsrelevante Schulungen für Flugbegleiter anzubieten.

 

Flugunterhaltung

Die Fluggesellschaften verfügen bereits über verschiedene Audio- und Videounterhaltungsmöglichkeiten für die Passagiere. VR bietet jedoch eine noch ansprechendere Alternative, um die Zeit angenehm zu verbringen. Dies kann insbesondere bei langen Flugzeiten genutzt werden. VR-Headsets sind jetzt auch leicht verfügbar, wobei außergewöhnliche Content-Qualitäten für große Unternehmen erschwinglich sind. Das Gewinnpotenzial bei gleichzeitig hohem Unterhaltungswert macht VR zu einer idealen Unterhaltungsoption. Einige Unternehmen haben diese Vorteile bereits erkannt, z.B. die Australian Airline, Qantas und Alaska Airlines, die VR-Headsets und VR-Filme anbieten. Qantas to offer first class passengers Samsung Gear VR headsets

In jüngster Zeit hat Inflight VR eine Investition in Höhe von 4 Millionen Euro getätigt, um Virtual Reality in den Mainstream für Travel Entertainment zu bringen, und British Airways hat ebenfalls einen Test für Inflight VR Entertainment angekündigt. Daher wird dies bei den Fluggesellschaften zu einem beliebten Anwendungsfall und könnte in naher Zukunft sogar zur Norm werden.

 

Marketing

VR kann von Flugzeugherstellern verwendet werden um zu zeigen, wie das Flugzeug aussehen und funktionieren würde, indem es den Kunden ermöglicht, das Produkt zu visualisieren bevor es überhaupt gebaut wird. So kann der Verkauf mit Vorauszahlungen erfolgen, ohne große Summen für physische Prototypen ausgeben zu müssen, um Kunden zu gewinnen.

Darüber hinaus können Fluggesellschaften VR auch für das Marketing nutzen. Ein Beispiel dafür ist, wie Lufthansa VR einsetzte, um Upgrades an Passagiere der First Class kurz vor dem Einsteigen zu verkaufen. Sie zeigten, wie komfortabel und anders das Premium-Erlebnis sein würde. Die realistische, immersive Umgebung überzeugte die Zuschauer von den Annehmlichkeiten und zwang sie, es wirklich auszuprobieren. All Nippon Airways (ANA) vermarktete seine 777-300ER-Kabinen auch via einer Virtual-Reality-Tour durch seine neue Business Class-Kabine. So können ähnliche Techniken von Fluggesellschaften bei Werbekampagnen eingesetzt werden.

 

Daher wird von den heutigen Passagieren von Airlines nicht nur eine Differenzierung in Bezug auf Produkt- und Marketingaktivitäten erwartet, dies stellt auch eine Voraussetzung für den Erfolg dieser Fluggesellschaften in der Luft- und Raumfahrtindustrie dar. Folglich ist dieser Sektor ein Zukunftsfeld für den Einsatz von VR in verschiedenen Bereichen. Es hilft Unternehmen nicht nur, Kosten zu sparen, sondern ermöglicht es ihnen auch, ihre Tätigkeiten effizienter und effektiver durchzuführen. Wenn Sie Ihr Aviation Business mit VR stärken möchten, kontaktieren Sie uns um mehr über unsere kollaborative Multi-User VR-Software zu erfahren :)

https://stage.vr-on.cloud/vr-on/en/user/login